Bankerlweg in Wolfratshausen – Am Bankerl trifft Mein Bankerl

Blick vom Bergwald auf die St. Andreaskirche

Vor einigen Wochen erhielt ich ein E-Mail mit einem sehr netten Feedback zu meiner Blog-Kategorie „Am Bankerl“. Stephanie und Michael Hill haben die App „Mein Bankerl“ entwickelt. Bei einer Recherche-Arbeit stießen sie auf meinen Blog. Natürlich freute ich mich über das E-Mail, kommt es ja eher selten vor, dass sich jemand meldet. Ich holte natürlich […]

Weiterlesen

Am Bankerl – mitten in Venedig

Rote Bänke laden zum Verweilen ein, kleine fast verwunschene Oase mitten in der Stadt, die schon fast zum Synonym für Overtourism geworden ist. Venedig macht mittlerweile wegen der Übermenge Touristen und den Kreuzfahrtschiffen von sich reden, die am Markusplatz anlegen und damit den prophezeiten Untergang der Stadt beschleunigen. Stille Oase mitten in der Stadt Doch […]

Weiterlesen

Am Bankerl – Frühlingserwachen an den Salzachseen

Auch wenn wir alle schon sehnsuchtsvoll auf den Frühling warten, hat doch diese Winter-Frühjahrs-Zwischenzeit auch etwas für sich. Die Luft ist noch frisch und kühl, das Wetter oft  überraschend. Bei einem einzigen Spaziergang gibt es Sonnenschein und Schnee. Die Flocken, die in den letzten Tagen vom Himmel fielen, sehen wie aus einer Weihnachtszeit-Werbung aus und […]

Weiterlesen

Am Bankerl – der Hintersee bei Ramsau

Mein Ausflug an den Hintersee bei Ramsau in Berchtesgaden wird schon fast zu einem Jahresanfangsritual. Die Gegend wirkt mystisch und trägt den Namen Zauberwald nicht umsonst. Und für mich wohnt jedem (Jahres) Anfang ein Zauber inne – frei nach Hermann Hesses Gedicht „Stufen“. Die Landschaft scheint wie aus alten Malereien entsprungen. Was auch der Realität […]

Weiterlesen

Am Bankerl – am Meer

Ein Bankerl von hinten fotografiert mit dem Blick aufs Meer und den blauen Himmel

Am Meer sein. Das ist für mich der Inbegriff von Urlaub und Freiheit. Es muss das Wetter nicht immer schön sein, es braucht nicht immer Sonnenschein und wolkenlosen Himmel. Einfach am Meer sein, den Horizont sehen, wie er in der Weite eine leichte Wölbung hat. Ich kann bestätigen, die Erde ist keine Scheibe. Zu Hause […]

Weiterlesen

Am Bankerl – der Herrengarten in Reichersberg

Eine alte verwitterte Holzbank, im Hintergrund alte knorrige Bäume und Holler

Abendstimmung, es ist ruhig, beschaulich im Herrengarten in Reichersberg. Die Touristen sind weg und nur mehr wenige Menschen sind unterwegs. Die Amseln haben die Grünflächen wieder erobert und picken in der letzten Abendsonne ihr Nachtmahl aus dem Rasen. Der Hainbuchen-Kreuzgang rund um den kleinen Garten wirkt majestätisch, fast erhaben. Obwohl man diesen alten Hainbuchen ansieht, […]

Weiterlesen