Am Bankerl – Höglwörther See im Winter

Höglwörth See - Bank am zugefrorenen See

Ich mag Winterspaziergänge auch, wenn wenig Sonne scheint, Nebelschwaden ziehen und der Himmel bewölkt ist und nur wenige Menschen unterwegs sind. Diese Stimmung passt so gut zur Kargheit der Natur und ihren Farben während des Winters. Nachdem ich jetzt doch einige Zeit ziemlich flach gelegen bin, habe ich geradezu Sehnsucht nach frischer Luft und der […]

Weiterlesen

Am Bankerl – der Hintersee bei Ramsau

Mein Ausflug an den Hintersee bei Ramsau in Berchtesgaden wird schon fast zu einem Jahresanfangsritual. Die Gegend wirkt mystisch und trägt den Namen Zauberwald nicht umsonst. Und für mich wohnt jedem (Jahres) Anfang ein Zauber inne – frei nach Hermann Hesses Gedicht “Stufen”. Die Landschaft scheint wie aus alten Malereien entsprungen. Was auch der Realität […]

Weiterlesen

Am Bankerl – am Meer

Ein Bankerl von hinten fotografiert mit dem Blick aufs Meer und den blauen Himmel

Am Meer sein. Das ist für mich der Inbegriff von Urlaub und Freiheit. Es muss das Wetter nicht immer schön sein, es braucht nicht immer Sonnenschein und wolkenlosen Himmel. Einfach am Meer sein, den Horizont sehen, wie er in der Weite eine leichte Wölbung hat. Ich kann bestätigen, die Erde ist keine Scheibe. Zu Hause […]

Weiterlesen

Da lege ich mich gerne nieder – Naturpension ARTner

Waldviertel steht für mich für Ruhe, Gemütlichkeit, Beschaulichkeit und Natur. Wenn mir die Stadt manchmal zu viel wird, dann gibt es schon mal ein Wochenende oder eine Ferienwoche im Waldviertel zum Entspannen und Runterkommen. Dazu braucht es natürlich auch eine passende Unterkunft. Meine liebe Freundin, die Ihr möglicherweise schon von Krumau – immer wieder eine Reise […]

Weiterlesen

Der Weg ist mein Ziel – Boarischer Entschleunigungsweg

Ich, die Platz-nehmerin war wandern. Grundsätzlich ist das ja nichts Besonderes, viele Menschen gehen wandern, um den Berg herum, auf den Berg hinauf oder in die Höhle. Ich mag es eher gemütlich, langsam und um mich schauend. Mittlerweile habe ich mir (wieder) angewöhnt, wie ein kleines Kind spazieren zu gehen, wahrnehmend und staunend. Das tut […]

Weiterlesen