“Live vom Sofa” in der Krise

Den meisten von Euch, habe ich etwas voraus – nämlich drei Wochen länger zu Hause Platz-nehmen als Ihr – sozusagen vorauseilende Ausgangsbeschränkung. Ich war krank – nein, nicht das was jetzt in aller Munde ist – sondern eine ordentliche Bronchitis hatte mich erwischt. Highlights an sozialen Kontakten waren die Besuche bei der Ärztin. Von K […]

Weiterlesen

Novemberblues und die Farben des Herbstes

Zugegeben, dieses Jahr hat er mich erwischt, der Novemberblues. Die Tage sind schon so früh vorbei wie schon lange nicht mehr. Der Nebel mag sich so gar nicht lichten. Ich gehe in der Dämmerung aus dem Haus und komme in der Dämmerung nach Hause. Das schlägt mir etwas auf mein Gemüt. Sicher gibt es Johanniskraut, […]

Weiterlesen

Der Weg ist mein Ziel – Boarischer Entschleunigungsweg

Ich, die Platz-nehmerin war wandern. Grundsätzlich ist das ja nichts Besonderes, viele Menschen gehen wandern, um den Berg herum, auf den Berg hinauf oder in die Höhle. Ich mag es eher gemütlich, langsam und um mich schauend. Mittlerweile habe ich mir (wieder) angewöhnt, wie ein kleines Kind spazieren zu gehen, wahrnehmend und staunend. Das tut […]

Weiterlesen

Das Glück is a Vogerl – Blogparade

Ein Vogel mit einem roten Bauch sitzt auf einem Ast. Er steht für das Glück - Das Glück is a Vogerl

Meine erste Teilnahme an einer Blogparade, schon etwas aufregend für mich. Zufällig oder glücklicherweise stieß ich auf die Blogparade von Andreas Schmied von der Wunschschmiede mit dem Thema „Sind Sie ein glücklicher Mensch – wo geht´s denn hier zum Glück?“ Seit dem ist einige Zeit vergangen, aber das Thema ließ mich irgendwie nicht los. Der Weg […]

Weiterlesen

Einfach nur – einige Frühlingsgedanken

Ganz viele kleine weiße Blüten auf einem Ast

Heute saß ich auf meiner Terrasse und sinnierte so vor mich hin. Manchmal werde ich dann richtig philosophisch – nicht nur moralisierend. 😉 Auf einmal war da der Gedanke, eine Pflanze müsste man sein. Das Leben wäre sicher nicht einfacher und auch weniger mobil. Doch gibt es soviel, was ich beim Philosophieren an einem lauen […]

Weiterlesen

Meine Herbergssuche

Wieder einmal habe ich Weihnachten geschafft, hinter mich gebracht. Seit 2011 – seit dem Tod meiner Mutter – bin ich Weihnachten auf Herbergssuche. Meine Ursprungsfamilie ist nicht mehr da, eine eigene Familie gibt es nicht und schon bin ich allein. Immer wieder einmal kam in den letzten Jahren Scham in mir auf, Weihnachten auf Herbergssuche […]

Weiterlesen